und häckelt für Nachhaltigkeit!

Auch Roßdörfer Bürgerinnen und Bürger haben jetzt die Gelegenheit, sich an der erfolgreichen Aktion zu beteiligen, die Städte in ganz Deutschland bereits initiiert haben.

Es geht dabei darum, mit  Selbstgestricktem die Aufmerksamkeit auf die Gewalt gegen Kinder und Frauen in unserer Gesellschaft zu lenken. Und gehäkelt wird, um etwas zur Nachhaltigkeit beizutragen. So entstehen Kissen, selbstgehäkelte Putztücher, Einkaufsnetze und andere nützliche Dinge für den Alltag.

Die Mitmachaktion startete ursprünglich in Italien und hat in Deutschland mittlerweile etliche Nachahmer motiviert, bei der Aktion mitzumachen. Jede dritte Frau erlebt in ihrem Leben körperliche, jede siebte sexuelle Gewalt. Laut Bundeskriminalstatistik waren im Jahr 2017 in Deutschland 138.893 Menschen von schweren Straftaten innerhalb einer Partnerschaft betroffen, 82,1 % davon waren Frauen. Hinzu kommen all die Fälle, die vom Bundeskriminalamt gar nicht erfasst werden. Gewalt gegen Frauen geschieht oft im Verborgenen.

Für die Betroffenen ist eine große Herausforderung, sich aus einer Gewaltbeziehung zu lösen oder anderen ihre erlittenen sexuellen Übergriffe mitzuteilen.

Laut Kinderschutzbund und dem Bundeskriminalamt waren 2018 14.606 Kinder Opfer von sexueller Gewalt und 4.247 von Kindesmisshandlungen. Die Zahl ist zum Vorjahr um 6 % gestiegen. Und die Dunkelziffer liegt ziemlich hoch.

Wir, das Ehrenamtsbüro Roßdorf und der Strickkreis möchten andere einladen, mitzumachen. Wer Lust hat, für einen guten Zweck in einer lustigen Runde gemeinsam zu stricken oder zu häkeln ist herzlich willkommen.

Wir treffen uns immer dienstags von 14.00 bis 17.00 Uhr im Bürgerzentrum „Neue Schule“ in Roßdorf. Das erste Mal am 15.10.2019. Die Aktion endet am 21.12.2019 (14.00 bis 18.00 Uhr) mit dem Verkauf der Handarbeiten im Historischen Rathaus.

Der Erlös kommt dem Verein „Frauen helfen Frauen Darmstadt-Dieburg e.V.“ zugute. Der Verein ist Träger der Fachberatungsstelle für Frauen in Dieburg (Telefon 06071/25666) und des anonymen Frauenschutzhauses im Landkreis.

Wir hoffen, dass viele mitmachen!

Bei Nachfragen:

Renate Kessler, Telefon 06151-5015710

HdH Ehrenamtsbüro Roßdorf

Historisches Rathaus

Erbacher Straße 1

64380 Roßdorf

Telefon 06154-5758689

Mail info@hdh.rossdorf.de