Bewegen – Erheben – Leben!

One billion rising in Dieburg am 14.02.2019

Der Verein „Frauen helfen Frauen Darmstadt-Dieburg e.V.“ organisierte eine Veranstaltung zu one billion rising erstmalig in Dieburg!

Frauen aus dem Landkreis trafen sich und schlossen sich der globalen Tanzdemo one billion rising (eine Milliarde erheben sich) an.

Laut und bunt zogen wir Frauen durch Dieburgs Innenstadt und überraschten an markanten Punkten – Beratungsstelle FhFe.V.-Kreisverwaltung-Rathaus-Marktplatz – mit einem Tanz-Flashmob und machten so auf die weltweite Gewalt gegen Frauen aufmerksam.

Im Gepäck hatten wir Flyer und Postkarten mit denen wir Männer aufforderten ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen. Diese Aktion wurde in einer überwältigenden Mehrheit von den Männern positiv aufgenommen – wir sind gespannt wie viele Postkarten tatsächlich mit einem Statement versehen an uns zurück geschickt werden.

Anlass dieser ungewöhnlichen Aktion ist es, die zunehmende Verdrängung der Realität, dass es nach wie vor Frauen sind, die weltweit in diesem Ausmaß von (häuslicher) Gewalt betroffen sind. Und eben nicht der männliche Anteil der Bevölkerung.

Wir werden mit unserer Postkarten-Aktion weiterhin gezielt Männer ansprechen, denn nach unserem Verständnis braucht es eine Solidarität der Männer mit betroffenen Frauen und mit unserer Arbeit; es braucht neben dem Mut der Frauen erlebte Gewalt mitzuteilen, ein gesellschaftliches Klima in dem victim blaming keine Chance hat. Und dazu brauchen wir Männer die sich einsetzen für einen anderen Umgang der Geschlechter und die lautstark Position beziehen gegen Gewalt an Frauen.

Für die Frauen die wir unterwegs und bei den Flashmob-Auftritten antrafen, hatten wir eine Einladung zu unserem Aktionstag zum Frauenstreik am 8. März dabei und erhielten vom ihnen ebenfalls lautstarke Unterstützung für unser Anliegen.

Frauen*streik am 08.März

Seit 2012 wird auf der ganzen Welt am 14. Februar durch diese Aktion ein Zeichen gesetzt. Erhebt euch und tanzt gegen Gewalt an Frauen und Mädchen und für mehr Gleichberechtigung.